Volltextsuche:        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

   

Archaisches Denken

 
       
  Archaisches Denken ein ├ťberbleibsel der Vergangenheit, erscheint es nicht sehr wahrscheinlich, da├č der ┬╗Kulturmensch┬ź jemals wieder ihre volle Beherrschung erlangt. Nach Ansicht mancher Tiefenpsychologen (vor allem Jungianer) ist die menschliche Fr├╝hzeit jedoch nicht abgetan, sondern lebt und wirkt in der Tiefe der Person weiter: Von daher kann man sich vorstellen, da├č in bestimmten existentiellen Situationen (Gefahr, Todesstunde) Archaisches und damit auch Parapsychisches durchbricht (Deszendenztheorie, Freud).

Archaisches Denken, hypothetisches Denken des Fr├╝hmenschen, primitiver als das Denken von V├Âlkern h├Âheren Zivilisationsgrades, das heute noch im Denken rezenter Naturv├Âlker, bei manchen Geisteskranken, auf fr├╝hen Stufen der kindlichen Entwicklung und in bestimmten Z├╝gen des Volksglaubens zu finden sein soll. Der Glaube an nicht religi├Âs sanktionierte Wesenheiten und das F├╝r-wahr- oder -m├Âglich-Halten gewisser paranormaler Ph├Ąnomene werten manche Kritiker der Pps. als einen R├╝ckfall in archaisches Denken.
 
 

 

 

 
 
Diese Seite als Bookmark speichern :
 
 

 

 

 
 
<< vorhergehender Begriff
 
nächster Begriff >>
Archaisch
 
Archńoastronomie
 
     

 

Weitere Begriffe : MMAO | Paranormale Bewegungen | Worksop
 
Lexikon Esoterik |  Impressum |  Rechtliche Hinweise |  Datenschutzbestimmungen |  Lexikon Religion
Copyright © 2010 Lexikon der Esoterik & Religion. All rights reserved.